„Ich kann was!“-Tag 2014

Ein absolutes Highlight des Jahres 2014 war der „Ich kann was!“-Tag, den die Initiative anlässlich ihres 5. Geburtstags mit Förderprojekten aus ganz Deutschland in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom in Berlin feierte. Impulse und Workshops zu Kompetenz fördernder Kinder- und Jugendarbeit, ein Marktplatz mit vielfältigen Präsentationen und Aktivitäten zum Mitmachen sowie ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm gaben einen Einblick in die verschiedenen Projektaktivitäten.

Mehr als 600 Kinder, Jugendliche und Pädagogen waren in die Hauptstadt gekommen, um mit der „Ich kann was!“-Initiative zu feiern. Auf der Bühne rockten die Rock Kids St. Pauli, während Gäste auf dem Marktplatz lernten, wie durch einen Solarkocher aus Sonne Energie gewonnen wird. Beim Stand von ABIX konnte ein Modell der Santa Maria bewundert werden – das Schiff von Christoph Kolumbus hatten Kinder und Jugendliche aus Hasenbergl in den vergangenen zwei Jahren originalgetreu für ihren Spielplatz nachgebaut. In Workshops konnten sich Besucher in Capoeira ausprobieren oder beim Poetry-Slam lernen, sich kreativ auszudrücken. Thomas Sonnenburg, Coach, Sozialpädagoge und Mitglied des Beirats der „Ich kann was!“-Initiative, diskutierte mit Interessierten, wie man Mobbing-Konflikte konstruktiv lösen kann.

„Wir wollen jungen Menschen ermöglichen, ihre individuellen Fähigkeiten auszuprobieren und zu vertiefen, damit sie ihre Stärken kennenlernen und selbstbewusster, vor allem aber zielorientierter durchs Leben gehen“, sagte Timotheus Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG. „Die Feier zeigt, auf welch unterschiedliche Weise dies den Jugendlichen vermittelt wird.“

zurück

Jetzt spenden und unterstützen...

Sie können mit dazu beitragen, dass noch mehr Kompetenz fördernde Projekte für Kinder und Jugendliche realisiert werden, indem Sie die Initiative durch eine Spende unterstützen

... via Überweisung

Deutsche Telekom Stiftung

IBAN: DE46 3708 0040 0205 1515 00
BIC: DRESDEFF370
Verwendungszweck: Ich kann was!-Initiative

Bei Angabe Ihrer Adresse im Verwendungszweck erhalten Sie eine Spendenbescheinigung. Bitte beachten Sie, dass bei Spenden bis 200 EURO der Kontoauszug als Nachweis gegenüber dem Finanzamt ausreicht.